Direkt zum Inhalt springen

Erwerbstätigkeit oder Beschäftigung

Stellenantritte und die Beendigungen von Arbeitsverhältnissen von anerkannten Flüchtlingen (Ausweis B) und vorläufig aufgenommenen Personen (Ausweis F) können seit dem 1. Januar 2019 gebührenfrei gemeldet werden. Asylsuchende im laufenden Verfahren dürfen während des Aufenthaltes in den Zentren des Bundes keine Erwerbstätigkeit ausüben. Nach der Kantonszuteilung mit Ausweis N bedingt ein Stellenantritt ein vorgängiges Gesuch mit arbeitsmarktlicher Vorprüfung – Stellenantritte sind in jedem Fall bewilligungs- und gebührenpflichtig.

Bitte beachten Sie das beiliegende Merkblatt zur Beschäftigung von Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen Personen.