Direkt zum Inhalt springen

Erstinformationsgespräche

Die Fachstelle Integration des Migrationsamtes führt im Rahmen eines Pilotprojektes von November 2016 bis Ende Dezember 2018 Erstinformationsgespräche (EIG) mit allen neu aus dem Ausland zuziehenden Personen ohne Schweizer Pass durch, die Aussicht auf einen längerfristigen rechtmässigen Aufenthalt in der Schweiz haben. Das Projekt wird mit Mitteln des Thurgauer Integrationsprogrammes unterstützt.

Das Ziel der EIG ist es, ausländischen Neuzuziehenden im Kanton Thurgau Orientierungswissen für ihre ersten Schritte der Integration zu vermitteln. An individuellen EIG erhalten sie rudimentäre Informationen über das Leben in der Schweiz und im Kanton sowie weiterführende Adressen. Bei offensichtlichen Integrationsbedürfnissen (fremdsprachige Eltern mit Kindern im Vorschulalter, spätzugezogene Jugendliche bis 24 Jahre, Erwachsene mit mangelnden Deutschkenntnissen) wird auf entsprechende Angebote hingewiesen.

Das EIG legt einen Grundstein der Gesamtinformation von Migrantinnen und Migranten. Es findet einmalig und ohne Folgetermin statt. Es bietet keine Beratung und wird vom Verwaltungshandeln anderer kantonaler oder kommunaler Ämter klar getrennt.