Direkt zum Inhalt springen

Projekteingaben

Bund und Kanton leisten im Rahmen des KIP finanzielle Beiträge an Deutsch-Integrationskurse und an Angebote, die den Austausch zwischen Migrantinnen und Migranten und der einheimischen Bevölkerung auf kommunaler Ebene fördern.

An die Fachstelle Integration sind Gesuche um eine solche finanzielle Unterstützung von Deutsch-Integrationskursen (Förderbereich «Sprache») und von kommunalen Angeboten (Förderbereich «Soziale Integration») jährlich jeweils bis spätestens 30. September (Poststempel) elektronisch und unterzeichnet in Papierform einzureichen an:

Migrationsamt
Fachstelle Integration
Corinna Haltinner
Zürcherstrasse 281
8500 Frauenfeld
Tel. +41 58 345 67 32
corinna.haltinnerNULL@tg.ch


Logos Kantonales Integrationsprogramm KIP

Um die gemeinsam von Bund, Kantonen und Gemeinden getragene Integrationsförderung schweizweit sichtbar zu machen, sind Projekte, die im Rahmen des KIP mitfinanziert werden, dazu verpflichtet, im Rahmen ihrer Kommunikationsarbeit (Medienmitteilungen, Auftritte etc.) das Logo KIP zu verwenden. Zur administrativen Erleichterung können Kleinprojekte davon absehen (Richtwert: unter 10’000.- CHF).

 

Logo KIP *.jpg